A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Kategorie: Energiearbeit

Bioenergetische Meditation (Biomeditation)

Hintergrund/ Kontext Biomeditation®

Die Bioenergetische Meditation (Abk. Biomeditation®) ist Bestandteil der Philippi-Methode und wurde 1994 von Viktor Philippi begründet. Sie trägt dazu bei, energetische Blockaden auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene aufzulösen und damit die Gesundheit zu stärken.

Beschreibung

Die Biomeditation wird von einem/r Biosens (Abk. für Bioenergetiker Extrasens) durchgeführt. Als Biosens darf sich derjenige bezeichnen, der die Fachausbildung zum Biosens an der Forschungs- und Lehrakademie für Bioenergetik und Bioinformatik erfolgreich abgeschlossen hat und über ein gültiges Diplom verfügt. Er ist aufgrund seiner Ausbildung in der Lage, die Bioenergie (universelle Lebensenergie) zu empfangen, mit Informationen zu versehen und über die Hände weiterzuleiten. Die Biomeditationssitzung dauert 60 Minuten und wird von einer speziell konzipierten Meditations-CD begleitet. Während der Klient bekleidet auf einer Liege liegt, überträgt der/die Biosens ihm durch bestimmt Handpositionen die Bioenergie, um Blockaden zu nehmen und die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Mit Hilfe der CDs kann man auch allein zu Hause meditieren.

Die Biomeditation bringt das Leben und dabei an erster Stelle die Lebenskraft in Bewegung und hilft dabei, diese aufzutanken. Die Seele kann tiefgreifend befreit und entlastet werden, unterschiedliche krankmachende Ängste können genommen werden. Dadurch findet der Mensch meist innerhalb kurzer Zeit zu seiner oft lange vermissten Lebensfreude zurück. Auf körperlicher Ebene können das Immunsystem, der Stoffwechsel und das Nervensystem ­– die drei Säulen unserer Gesundheit – durch die Biomeditation® aktiviert und gestärkt werden. Auf seelisch-geistiger Ebene kann der Mensch blockierende und belastende Glaubensgrundsätze sowie Denk- und Verhaltensmuster erkennen und energetische Blockaden, die durch alltäglichen Stress, Ärger, Unzufriedenheit oder negative Gedanken aller Art entstehen, auflösen.

Unterstützt wird der Prozess durch das von Philippi begründete “Gesunde Denken“, dessen tragende Säulen Dankbarkeit, Vergebung und Annahme bilden. Gelebte Dankbarkeit bringt Verständnis, macht zufriedener und gelassener. Durch die Vergebung befreit sich der Mensch selbst von Schuldgefühlen, Enttäuschungen, Verletzungen und Kränkungen, die seinen Entwicklungsprozess behindern. Vergebung beinhaltet mehrere Aspekte: die Bitte um Vergebung beim Nächsten (beispielsweise für Verletzungen und Kränkungen, die man anderen unbewusst oder bewusst angetan hat), dem Nächsten zu vergeben sowie sich selbst zu vergeben (z. B. Fehler, Schwächen, negative Gedanken und Emotionen). Annehmen (sich selbst, so wie man ist, Mitmenschen, die Situation…, ohne zu verurteilen) bringt Frieden – bei sich selbst und im nächsten Umfeld. Das allein kann dabei helfen, auch schwere Zeiten (Schicksalsschläge, Krankheiten etc.) besser zu überwinden. Es gehört zur Arbeit des Biosens, dem Klienten das Gesunde Denken zu vermitteln.

Die Biomeditation® kann bei Menschen jeden Alters angewendet werden und wird auch von Ärzten und Therapeuten eingesetzt. Ihre Wirkung ist seit 2006 bereits mehrfach Gegenstand von ärztlich geleiteten Studien nach dem Goal Attainment Scaling (GAS) gewesen mit hervorragenden Ergebnissen. Mittlerweile hat sich die Internationale Ärztegesellschaft für Bioinformationstherapie gegründet, um die Methode weiter zu erforschen und zu verbreiten.

Achtung: Es handlet sich bei der Abk. Biomeditation® nicht um ein therapeutisches Verfahren im Sinne des Heilpraktikergesetzes. Es werden keine Diagnosen gestellt und keine Behandlungen durchgeführt - ihre Wirkung auf Körper, Seele und Geist ist wissenschaftlich bisher nicht nachgewiesen, auch wenn es erste Forschungsansätze gibt.

Autor:
Günther S. Jakobi
Chan Mi Qigong Lehrer, TouchLife Praktiker, Biosens, Jikiden Reiki Praktiker, Feng Shui Berater
www.lebenspflege-jena.de

Quellen:
Eigene Zusammenstellung aus Veröffentlichungen des Europäischen Berufs- und Fachverband für Biosens e.V. (EBB e.V.
www.biomez.de